Helfen Sie dem JTB durch die Corona-Krise
Unterstützen Sie die JTB-Stiftung

Sie wollen spenden, um das Junge Theater Bonn zu retten?


Zur Eindämmung des Corona-Virus ist der Spielbetrieb des JTB in Beuel seit dem 13.03.2020 vorübergehend bis Oktober eingestellt
Dieses stellt die JTB-Stiftung vor eine große Herausforderung, denn in der jetzigen Zeit ist das JTB mehr denn je auf die Förderung seiner Kunst, Kultur und Erziehungs-arbeit angewiesen. Immer mehr Familien werden sich einen Theaterbesuch als Familie oder -Kurs für Ihre Kinder nicht leisten können und es wird sicherlich noch lange dauern, bis die Besucherzahlen wieder annähern denen von vor der Krise entsprechen.

Gerade jetzt in dieser ungewöhnlichen und oftmals schwierigen Zeit empfinden wir es wichtiger denn je, Kinder- und Jugendlichen das Zuschauen von Geschichten und Eintauchen in die Phantasiewelten des Theaters zu ermöglichen.


Wenn Sie uns helfen möchten, gemeinsam die Zukunft des Jungen Theaters Bonn zu sichern , freuen wir uns über jede Unterstützung in Form einer Spende.

JEDER EURO HILFT!

Stiftung für das Junge Theater Bonn

Sparkasse KölnBonn
IBAN: DE16 3705 0198 1932 3457 60

BIC:    COLSDE33XXX

 

Alle Geldspenden können steuerlich geltend gemacht werden.


Empfänger von Geldauflagen § 153a

Die gemeinnützige JTB-Stiftung ist als Empfänger von Geldauflagen in NRW gelistet.

Sollten Sie als Richter oder Richterin, als Staatsanwältin oder Staatsanwalt die Vermittlung einer Geldauflage an die JTB-Stiftung in Erwägung ziehen, um unsere Kultur- und Erziehungsarbeit durch diese Zuweisung zu unterstützen, freuen wir uns sehr über Ihre Kontaktaufnahme!

Bei Eingang oder Nichteingang zugewiesener Geldauflagen kontaktieren wir zeitnah die zuständige Behörde. Der letzte Freistellungsbescheid ist datiert auf den 24.10.2018.


Sponsoring

Die Möglichkeiten das Junge Theater Bonn in Form von Sponsoring zu Unterstützen sind vielseitig. Gerne stellen wir Ihnen eine individuelle Lösung zusammen. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

 


Zustiftungen

Ab einem Betrag von 5.000 Euro sind Zustiftungen zum Vermögen der JTB-Stiftung möglich! Das von den Gründungsstiftern und Zustiftern eingebrachte Kapital muss dauerhaft erhalten bleiben und darf nicht aufgebraucht werden. Zustifter profitieren von den für gemeinnützige Stiftungen besonders großzügigen Möglichkeiten, ihr finanzielles Engagement steuermindernd geltend zu machen.
Alle Zustifter werden - wie die Gründungsstifter - auf einer Messingtafel im Eingangs-bereich des Theaters ‚verewigt‘.


§ 10b EinkommensteuergesetzJede Zustiftung in den Vermögensstock der JTB-Stiftung kann, auf Antrag des Steuerpflichtigen, im Jahr der Zuwendung und in den folgenden neun Jahren bis zu einem Gesamtbetrag von 1 Million Euro zusätzlich zu den Höchstbeträgen für Spenden an gemeinnützige Stiftungen abgezogen werden.

§ 13, 29 ErbStG: Haben Sie Geld geerbt und stiften oder spenden dieses Erbe bzw. einen Teil davon innerhalb von 2 Jahren an eine Stiftung, wird Ihnen dafür die Erbschaftsteuer erlassen bzw. erstattet

Ist die JTB-Stiftung Ihr Erbe oder Miterbe, bleibt die Zuwendung an die JTB-Stiftung von der Erbschaftssteuer befreit. 

 


 

Alle Fragen beantwortet Ihnen jederzeit gerne der Intendant des JTB und Vorsitzender der JTB-Stiftung, Moritz Seibert 

Tel. (0228) 46 36 72


Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.