Helfen Sie uns durch die Corona-Krise
Unterstützen Sie die Stiftung für das JTB

Spenden Sie, um das Junge Theater Bonn zu retten

Zur Eindämmung des Corona-Virus haben das Land NRW und die Stadt Bonn das JTB genau wie alle anderen Theater angewiesen, den Spielbetrieb auf unbestimmte Zeit und den Kursbetrieb bis 19.4. einzustellen.

 

Der JTB e.V. finanziert seinen Etat von ca. 1,7 Mio. Euro zu rund 80 % aus eigenen Einnahmen, die damit jetzt fast vollständig ausbleiben. Fast zwei Drittel des Etats verwendet das JTB für die Gehälter seiner rund 40 festen Mitarbeiter. Niemand kann derzeit sagen, wie lange diese Krise und die Zeit ohne Spielbetrieb und Einnahmen dauern wird. Vielleicht nur ein paar Wochen, vielleicht aber auch einige Monate. Ebensowenig ist bisher klar, welche staatlichen Hilfsprogramme für die Theater und anderen Kulturbetriebe eingerichtet  werden, ob und in welcher Höhe das JTB daraus einen Teil der wegfallenden Einnahmen erstattet bekommt.

 

Aufgabe der JTB-Stiftung ist es, den langfristigen Erhalt des JTB e.V. zu sichern. In der jetzigen Krise ist diese Aufgabe der Stiftung mehr denn je auf die Probe gestellt. Wenn Sie uns helfen möchten, den JTB e.V. zu retten, freuen wir uns über jede Unterstützung in Form einer Spende an:

 

Stiftung für das Junge Theater Bonn

Sparkasse KölnBonn
IBAN: DE16 3705 0198 1932 3457 60

BIC:    COLSDE33XXX

 

Alle Geldspenden können natürlich steuerlich geltend gemacht werden.

 

Sponsoring

Die Möglichkeiten das Junge Theater Bonn in Form von Sponsoring zu Unterstützen sind vielseitig. Gerne stellen wir Ihnen eine individuelle Lösung zusammen.

 

Einen Stifterstein spenden

Etwa 500 Stiftersteine wurden in den vergangenen Jahren gespendet und zieren die Foyers des JTB. Im Januar 2020 wurde die 5. und voraussichtlich letzte Wand angebracht.

Derzeit ist keine weitere Wand geplant. Dennoch: teilen Sie uns gerne per Mail mit, falls
Sie Interesse daran hätten, sich ebenfalls im JTB zu 'verewigen. Je größer das Interesse, umso eher die wahrscheinlichkeit, dass es ggfs. doch noch eine weitere Stiftersteine-Aktion geben könnte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die JTB-Stiftung bei der Erhaltung des alten Theatergebäudes.


Die jüngste Wand befindet sich im unteren Theatercafé 'Tromm's Bar', wo die individuellen Widmungen für die Theaterbesucher gut zu sehen und lesen sind. Damit wird auch die
breite Unterstützung, die das JTB in der Bevölkerung genießt, optisch zum Ausdruck gebracht.

Falls Sie möchten, dass auch Ihr Name oder Ihre persönliche Widmung eine Wand im JTB ziert, bekunden Sie einfach Ihr Interesse an Christine Thorne, Assistenz der Intendanz (per Mail oder telefonisch unter 0228 18 48 99 17).

 

 

Download
Flyer mit allen Infos zu den JTB Stiftersteinen
Einen Flyer mit allen Infos zu den JTB Stiftersteinen und der Bestellmöglichkeit Ihres ganz persönlichen Steines finden Sie hier. Bei Interesse drucken treten Sie bitte mit uns in Kontakt.
JTB_Stiftung_Flyer_Steine_2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 147.3 KB

Zustiftungen

Ab einem Betrag von 5.000 Euro sind Zustiftungen zum Vermögen der JTB-Stiftung möglich. Das von den Gründungsstiftern und späteren Zustiftern eingebrachte Kapital muss dauerhaft – für die Ewigkeit - erhalten bleiben und darf nicht aufgebraucht werden. Zustifter profitieren von den für gemeinnützige Stiftungen besonders großzügigen Möglichkeiten, ihr finanzielles Engagement steuermindernd geltend zu machen. Alle Zustifter werden - wie die Gründungsstifter - auf einer Messingtafel im Eingangsbereich des Theaters ‚verewigt‘.

 

Zustiftungen zum Vermögen der JTB-Stiftung werden steuerlich begünstigt:  

Jede Zustiftung in den Vermögensstock der JTB-Stiftung kann auf Antrag des Steuerpflichtigen im Jahr der Zuwendung und in den folgenden neun Jahren bis zu einem Gesamtbetrag von 1 Million Euro zusätzlich zu den Höchstbeträgen für Spenden an gemeinnützige Stiftungen abgezogen werden (§ 10b Einkommensteuergesetz).

 

Ist die JTB-Stiftung Ihr Erbe oder Miterbe, bleibt die Zuwendung an die JTB-Stiftung von der Erbschaftssteuer befreit. Haben Sie selbst geerbt und stiften oder spenden dieses Erbe bzw. einen Teil davon innerhalb von 2 Jahren an eine Stiftung, wird Ihnen dafür die Erbschaftsteuer erlassen bzw. erstattet (§ 13, 29 ErbStG).


 

Alle Fragen beantwortet Ihnen jederzeit gerne der Intendant des JTB und Vorsitzender der JTB-Stiftung, Moritz Seibert 

Tel. (0228) 46 36 72


Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.