Unterstützen Sie die JTB-Stiftung -
Machen, spenden, stiften Sie mit

Stiftersteine

Alle Freunde und Förderer des JTBs haben die Möglichkeit, uns bei der Sanierung des Theaters zu unterstützen, indem Sie zum Preis von 249,- Euro einen 'Stifterstein' spenden, in den wir zum Dank für Ihre Unterstützung Ihren Namen oder Ihre Widmung einbrennen.

 

Die Stiftersteine werden wir auf dringende Empfehlung unseres Architekten Walter Thiess nicht wie ursprünglich geplant an der Außenfassade anbringen, sondern zentral im neu gestalteten Hauptfoyer.

 

Der wichtigste Grund dafür ist, dass Herr Thiess die Fassade in ihrem derzeitigen historischen Zustand für unbedingt erhaltenswert erachtet. Er hat uns davon überzeugt, dass die gründliche Reinigung der vorhandenen, fast hundert Jahre alten Natursteinvertäfelung der bessere Weg ist. 

 

Zugleich hat das den großen Vorteil, dass wir die Stiftersteine alle im gut sicht- und lesbaren Bereich anbringen können, wo sie für die Theaterbesucher viel besser zu sehen sind, und dass sie vor Witterung und Vandalismus, der leider auch vor unserem Theater nicht halt macht, geschützt sind. 

 

Die Namen der Spender werden also ‘für die Ewigkeit’ das Hauptfoyer des Theaters zieren und werden die breite Unterstützung und Sympathie, die das JTB in der Bevölkerung genießt, symbolisieren.

 

Der Überschuss, den wir aus dieser Aktion erzielen, steht für alle weiteren, dringend

erforderlichen Arbeiten am Theatergebäude zur Verfügung.

Download
Flyer mit allen Infos zu den JTB Stiftersteinen
Einen Flyer mit allen Infos zu den JTB Stiftersteinen und der Bestellmöglichkeit Ihres ganz persönlichen Steines finden Sie hier. Bei Interesse drucken Sie das Formular bitte aus und senden es uns ausgefüllt per Post.
JTBstiftung_flyer_stiftersteine_CMYK_300
Adobe Acrobat Dokument 33.5 MB

Zustiftungen

Ab einem Betrag von 5.000 Euro sind Zustiftungen zum Vermögen der JTB-Stiftung möglich. Das von den Gründungsstiftern und späteren Zustiftern eingebrachte Kapital muss dauerhaft – für die Ewigkeit - erhalten bleiben und darf nicht aufgebraucht werden. Zustifter profitieren von den für gemeinnützige Stiftungen besonders großzügigen Möglichkeiten, ihr finanzielles Engagement steuermindernd geltend zu machen. Alle Zustifter werden - wie die Gründungsstifter - auf einer Messingtafel im Eingangsbereich des Theaters ‚verewigt‘.


Zustiftungen zum Vermögen der JTB-Stiftung werden steuerlich begünstigt:  

Jede Zustiftung in den Vermögensstock der JTB-Stiftung kann auf Antrag des Steuerpflichtigen im Jahr der Zuwendung und in den folgenden neun Jahren bis zu einem Gesamtbetrag von 1 Million Euro zusätzlich zu den Höchstbeträgen für Spenden an gemeinnützige Stiftungen abgezogen werden (§ 10b Einkommensteuergesetz).


Ist die JTB-Stiftung Ihr Erbe oder Miterbe, bleibt die Zuwendung an die JTB-Stiftung von der Erbschaftssteuer befreit. Haben Sie selbst geerbt und stiften oder spenden dieses Erbe bzw. einen Teil davon innerhalb von 2 Jahren an eine Stiftung, wird Ihnen dafür die Erbschaftsteuer erlassen bzw. erstattet (§ 13, 29 ErbStG).

Spenden

Für alle anderen Stiftungszwecke und die allgemeine Stiftungsarbeit Unabhängig von den ‚Stiftersteinen‘ braucht die JTB-Stiftung Spenden, um ihre laufenden Aktivitäten zu finanzieren. Alle Geld- und Sachspenden können natürlich ebenfalls steuerlich geltend gemacht werden.

Sponsoring

Die Möglichkeiten das JTB in Form von Sponsoring zu Unterstützen sind vielseitig. Gerne stellen wir individuelle Lösungen zusammen.

Wenn Sie selbst einen oder mehrere Stifterstein spenden oder verschenken möchten oder eine Frage haben, senden Sie uns einfach eine Nachricht. Gerne schicken wir Ihnen auch einen Flyer mit den wichtigsten Informationen per Post. Bitte nennen Sie uns dazu Ihre Postanschrift. Vielen Dank!


Alle Fragen beantwortet Ihnen jederzeit gerne der Intendant des JTB und Vorsitzender der JTB-Stiftung,

Moritz Seibert 

Tel. (0228) 46 36 72 oder seibert@jt-bonn.de 


Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.